Geschichte

Geschichte

Die Geschichte des Vereins geht zurück in das Jahr 1959. Der Verein gründete sich aus der damaligen Reitschule Höppner und hatte seinen Sitz zuerst in der Kieler Straße in Miekendorf. Mit Hilfe einiger engagierter Mitglieder (u.a. Herrn Joachim und Frau Ilse Uhing) war es möglich, das jetzige Gelände im Ihlkatenweg zu kaufen, einen Halle zu bauen und Koppeln dazu zu pachten.

Struktur

Der Stall beherbergt Schul- und Einstellerpferde.

Der gemeinnützige Verein hat zum Ziel insbesondere die Förderung der Jugend. Daher richtet sich ein Großteil des Reitunterrichts zeitlich an Kinder und Jugendliche. Die abendlichen Unterrichtsstunden sowie der Vormittag werden hingegen gern von Erwachsenen genutzt.Außerdem erteilen freiberufliche Reitlehrer/innen Unterricht an bestimmten Tagen.

Gemeinschaft

Es gibt eine Reihe Langzeitmitglieder, die den Verein mit prägen und anscheinend nicht missen möchten. Wer ein wenig herumkommt und nach langer Zeit wieder reinschaut, wird sich nicht fremd fühlen…
Im Gegensatz zu einem reinen Privatbetrieb wird das Gelände selbst durch den Verein geführt, insofern ist neben dem festen Personal immer eine Reihe von Ehrenamtlern am Ruder, die den Wert der gemeinnützigen Einrichtung erkannt haben und unterstützen.